• Startseite

Turnfahrt Raron

Die diesjährige Turnfahrt des Turnverein Sennwald führte ins schöne Wallis. 

turnfahrt201600123

Bereits am Freitag machtenwir uns auf den Weg und kamen nach vier lustigen Stunden Zugfahrt in Raron an. Dort nächtige man einmal anders in fixen Unterkünften auf einem Campingplatz. Am folgenden Tag erkundeten die Sennwalder die Region mit einer Wanderung. Nach einem kurzen, steilen Aufstieg war eine traumhafte Aussicht über das Rhonetal der Lohn für d

ie heissen Köpfe. Ein paar Kurven, Tunnels und eine Eisenbahnbrücke später genoss man einen typischen Walliser Apéro: Weisswein, Roggenbrot und Hobelkäse - Unterstützung der Organisatoren-Familie sei dank!
Nach einem gemütlichen Abstieg und dem Besuch der grössten Felsenkirche Europas, ging es am frühen Abend Richtung Varen, wo das Dorf ihr jährliches Weinfest zelebrierte. Man feierte mit und erlebte das Wallis bei einem Raclette von seiner besonders gemütlichen Seite.
Am Sonntag erlebten die Turnerinnen und Turner eine weitere Walliser Tradition: die Kuhkämpfe der Eringer-Rasse. Nach diesem Erlebnis liess man auf der nachmittäglichen Heimfahrt die verganenen Stunden Revue passieren und war sich einig, das Wochenende bleibe in sehr guter Erinnerung und das Wallis sei jederzeit eine weitere Reise wert. Danke Sarina und Rebecca Dütschler für die erlebnisreiche und von Überraschungen gespickte Turnfahrt.

 

 

Fotos

Stärkeklassensieg Jugi Sennwald

Die Jugi Sennwald startete am Samstag am Jugendturnfest in Kirchberg SG. Mit sehr starken Leistungen sicherten sich die 16 Jugendlichen den 3. Stärkeklassen Sieg im dreiteiligen Vereinswettkampf Oberstufe.

Das Leiterteam hatte sich zum Ziel gesetzt, den 3. Rang aus dem Vorjahr zu toppen. Nach einem Herrvorragenden ersten und zweiten Wettkampfteil konnten die Hochspringer den eingeschlagenen Kurs weiterführen.

Mit Spanung wurde die Rangverkündigung erwartet. Die Freude der Jugendlichen und ihren Leiterinnen und Leiter war riesig, als feststand, dass die Jugi Sennwald die 3. Stärkeklasse mit einer Gesamtnote von 27.13 klar gewinnen konnte.

NotenJTFKirchberg201600043

Ballwurf: 9.42

Pendelstafette: 9.16

Hochsprung 9.33

Kugelstossen: 8.58

Weitsprung:9.74

Team Aerobic: 7.27

Schlussnote 27.13 (mehr als einen Punkt höher als die Zweiten)

Herzlichen Glückwunsch an unseren starken Nachwuchs! 

Fotos

Rangliste 

SM Steinstossen Kaltbrunn

Drei Damen und zwei Herren vom STV Sennwald starteten am Samstag an der Schweizermeisterschaft im Steinstossen in Kaltbrunn.
Die Damen wollten unbedingt den Schweizerrekord im Team knacken. Aufgrund der sehr guten Leistungen am Rangturnen eine Woche zuvor war dieses Ziel mehr als realistisch. Leider konnten Lisi Santner, Monica Grande und Martina Tinner die Leistungen am Tag X nicht wie gewünscht abrufen. Dass auch die gesamte Konkurrenz zum Teil mehr als einen Meter weniger als üblich stiess tröstete nur wenig. Schlussendlich erreichte das Team den enttäuschenden 3. Platz, 7cm hinter dem 1. Platz.
Den Umständen entsprechend gut waren die Leistungen im Vorlauf von Lisi Santner und Martina Tinner welche beide den Einzug in den Final mit dem 6kg- und dem 12.5kg-Stein erreichten. In dem 6kg Final lief es überhaupt nicht Wunschgemäss. In der Kategorie Damen 6kg-Stein erreichte Martina Tinner Platz 7. und Lisi Santner Platz 8. Monica Grande wurde 39.

Für den Final des 12.5kg-Stein galt es nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Bis zum letzten Stoss der 8 Kontrahentinnen war es nicht sicher wer gewinnen wird. Nach vier Stössen im 3. Durchgang lag Lisi Santner auf Rang 1, zusammen mit der späteren Siegerin Corina Obrist und Martina Tinner auf Rang 3. Schlussendlich resultierte für Lisi Santner ein sehr guter 3. Rang und Martina Tinner erreichte den 4. und Monica Grande den 17. Rang

Auch bei den Senioren 10kg-Stein war bei den Brüdern Norbert und Bernhard Tinner der Wurm drin. Das Niveau war an dieser SM nicht wirklich hoch, so fuxte es die beiden umso mehr, dass sie den Finaleinzug der besten 6 nicht erreichten. Bernhard Tinner wurde 7. und Norbert Tinner 9.

Fotos

Rangliste

smsteinkaltbrunn201600080

2. Austragung Sennwald Cup

Am Samstag 10. September fand der erste Teil des diesjährigen Sennwald Cup statt. 35 Personen absolvierten den Orientierungslauf. Danach konnten sich die Teilnehmer mit verschiedenen Spielen (Büchsenschiessen, Nagel einschlagen, Torwandschiessen, Slackline, Skilaufen und Hufeisenwerfen) verweilen. Gegen einen Batzen konnte man sein Glück an der Mohrenkopfmaschine versuchen oder sich beider Kinderschminkerin verschönern lassen.

Am letzten Freitagabend konnten Kinder ihre nicht mehr benötigten Spielsachen im Rahmen des Sennwald Cup tauschen oder verkaufen. Danach fuhren 30 Personen mit dem Velo die Tour rund um Sennwald. Der angesagte Regen kam zum Glück später als vorhergesagt. Die Kinder kurvten auch im späteren Regen im Schafzaunlabyrinth wie die Wilden umher. Bei Wurst und Brot warteten die Teilnehmer auf die Auslosung. 5 Erwachsene und 11 Kinder nahmen an beiden Anlässen teil und kamen so in den Lostopf für vier tolle Preise gesponsort von der Forstgemeinschaft Sennwald, Christoph Friedrich und Teilsponsoring der Gemeinde Sennwald.

Danke auch an Marlis Berger und Team für das Angebot der Velobekleidung und Helme vor Ort auf dem Sportplatz.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und vor allem die Kinder sind hell begeistert mit der Familie und den Gspänli den Sennwald Cup zu besuchen. Es ist schade, dass der Sennwald Cup in der Bevölkerung keinen Anklang findet. Es wäre die ideale Gelegenheit für Zuzüger und alle anderen Bürger der Gemeinde Sennwald neue Leute kennenzulernen und sich ins Dorfleben zu integrieren. Nächstes Jahr wird noch ein Versuch gestartet. Fruchtet auch dieser nicht muss die Durchführung überdenkt werden. Der STV Sennwald dankt den Sponsoren "Rhenusana Krankenkasse" und "die Mobiliar" für die grosszügige Unterstützung und den treuen Teilnehmern für die Teilnahme.

SCVELO201600005SCVELO201600019

Fotos

Gemeinde-Rangturnen / Sennwald Cup

Am Samstag 10. September fand das Gemeindrangturnen in Sennwald statt. 104 Kinder, 38 Aktive und 20 Männer - und Frauenriegler nahmen am Wettkampf teil.

Die Jugikinder starteten um 11 Uhr mit dem Wettkampf. Da die Disziplinen speditiv ansolviert wurden waren sie sehr schnell fertig. Viele gingen dann bis zum Rangverlesen wieder nach hause. 

Die Aktiven starteten mit dem 8 Disziplinen, Sprint, Weit- und Hochsprung, Kugel- und Steinstossen, Wurf, Schleuderball und 800 Meterlauf. 

Die Männer- und Frauenriege absoliverte einen Polysportiven 4-Kampf mit Unihockeyslalom, Rugbylauf, Ballwurf und Korbball.

Alle Teilnehmer erhielten fürs Mitmachen eine Stirnlampe. Die Kinder bekamen zusätzlich noch ein Nessecaire.

Ein grosses Danke an das OK mit Oliver Friedrich, Urs Inhelder, Michael Roduner, Pascal Vetsch, Bernhard Tinner, Monica Grande und Martina Tinner. Sie haben nur positive Rückmeldungen bekommen. 

Es war für die Sennwalder der erste offizielle Wettkampf mit dem neuen Vereinsdress/Trainer. Dieser vor dem Wettkampf am Vormittag vom kleinsten Jugikind bis zur Männer- und Frauenriege präsentiert und auf Gruppenfotos festgehalten. 

Der erste Teil des Sennwald Cup fand ebenfalls am Samstagnachmittag statt. Der OL wurde von einigen Kinder beinahe im Akkord abgefahren/laufen. 4 Buben flitzten 5 Mal nacheinander zu den Posten und verbesserten jedes mal die Laufzeit. Beim Büchsenschiessen, Slackline laufen, Hufeisenwerfen, Bierhumpenstossen, Skilaufen, Torwandschiessen verweilten sich die Kinder dan ganzen Nachmittag. 

Danke den Rangturnsponsoren: 

Allianz Suisse, Max Rüdisühli
Alpiger Holzbau AG
CREA Trust reg.
Garage Cudazzo GmbH
Delta Möbel AG
Edith Signer, Coiffeur
Frank Elkuch AG
Gemeindeverwaltung Sennwald
Gmeiner AG, Bauabdichtungen
Lotte Berner, Kosmetikstudio
Ortsgemeinde Sennwald
Ortsgemeinde Haag
Ortsgemeinde Salez
RiSeezNet
Roduner Holzbau AG

und auch ein Dankeschön an die Sennwald Cup Sponsoren Rhenusana Krankenkasse und die Mobiliar

Fotos

Rangliste 

LAMJU Finale Kreisjugitag

Eine Woche nach dem UBS Kids Cup Final in St. Gallen reisen wieder 18 Kinder auf die gleiche Sportanlage nach St. Gallen. Bereits um 6 Uhr besammelten sich ein paar Kinder am Treffpunkt. Der Wettkampf war über den ganzen Tag verteilt. So reisten wir in 3 Gruppen an. Beim Sprint, Weitsprung und Ballwurf konnten sich die besten der Kreisjugitage miteinander messen.

U08 Mädchen
7. Tatjana Djurdjovic (Auszeichnung)
9. Anastasia Bakovic (Auszeichnung)
16. Sophia Kluserlamju20160016537. Melanie Göldi

U08 Knaben
26. Laurin Inhelder und Ben Aebi
33. Steve Heron

U10 Mädchen
45. Julia Kluser
46. Linda Hanselmann
71. Selina Kalajdzini
107. Aleksandra Bakovic
118. Nathalie Vetsch
119. Naomi Vetsch

U10 Knaben
21. Fabian Inhelder (Auszeichnung)

U12 Mädchen
39. Seraina Inhelder
77. Natasa Bakovic
86. Janine Kobler

U12 Knaben
24. Milan Djurdjevic (Auszeichnung)

Rangliste

Fotos

Weitere Beiträge...